Schweiz

Gueti Reis

Einreisebestimmungen
  • Heimtierpass
  • Mikrochip
  • gültige Tollwutimpfung
  • Bei Tollwuterstimpfung muss der Welpe mindestens drei Monate alt sein, die Erstimpfung muss mindestens drei Wochen zurückliegen
  • Welpen bis zum Alter von 3 Monaten dürfen ungeimpft in die Schweiz einreisen wenn sie in Begleitung ihrer Mutter sind, von der sie noch abhängig sind oder wenn für sie eine Halter-Erklärung vorliegt, dass sie seit Geburt nie mit wildlebenden Tieren in Kontakt gekommen sind, deren Art für Tollwut empfänglich ist. Mit einer solchen Erklärung dürfen auch junge Hunde im Alter zwischen 3 und 4 Monateneinreisen, wenn sie bereits gegen Tollwut geimpft worden sind, die Wartefrist von 21 Tagen aber noch nicht abgelaufen ist. Ein Musterdokument für eine solche Erklärung finden Sie auf: www.blv.admin.ch.
  • Wer einen Hund aus dem Ausland in die Schweiz einführt, muss diesen innerhalb 10 Tagen von einem Tierarzt bei der Datenbank ANIS registrieren lassen.
  • Es dürfen maximal fünd Hunde pro Halter einreisen.
  • Die Einreise von Hunden mit kupierten Ohren oder kupiertem Schwanz ist verboten, bei kurzen Urlaubsaufenthalten entscheidet der Zoll über Ausnahemgenehmigungen.
  • In den Kantonen und Gemeinden gelten unterschiedliche Regelungen bezüglich der Leinen- und Maulkorbpflicht.